Aleppo Seife

Die Geschichte der Aleppo Seife.

Die Aleppo Seife wird schon seit dem 8. Jahrhundert,  meist in Familientradition hergestellt.Hierbei wurde das Herstellungsverfahren kaum oder gar nicht verändert und von Generation zu Generation weiter gegeben.

Aleppo Seife ist die erste feste hauptsächlich aus Handarbeit hergestellte Seife, mit natürlichen Inhaltsstoffen. Farbstoffe und künstliche Aromen gibt es auf Aleppo nicht.

Die Herstellungsmethode, die Inhaltsstoffe und die überlieferten Rezepte machen die Aleppo Seife zu einer einzigartigen Seife.

Herstellung der Aleppo Seife  

Hergestellt wird sie nur in den Monaten Dezember bis März, die zu den kühleren Monaten gehören. Das einfache Herstellungsverfahren wurde über die Jahrhunderte  nur wenig verändert. In großen Kesseln wird Olivenöl  mit in Wasser gelöster Sodaasche  vermischt. Dann wird die Mischung auf 200 Grad Celsius erhitzt, das Olivenöl  solange gerührt  bis  das Glyzerin  und das Natriumsalz zerfällt.

Kurz vor Ende des Herstellungsprozesses wird noch Lorbeeröl zugefügt und die Verseifung abgeschlossen.  Die Sodalösung wird aus dem Kessel abgelassen, die Seifenmischung mit Wasser solange gewaschen, bis sie völlig laugenfrei ist, dann das Wasser abgelassen  so kann die Seife entwässern und abkühlen.

Die hellgrüne noch warme Paste wird dann für einige Stunden gleichmäßig auf dem Boden verteilt, damit sie aushärten kann.  Anschließend wird die Seife mit einer Handschneidemaschine in Quader geschnitten und mit dem Firmenstempel versehen, jetzt muss die Aleppo Seife nur noch lagern, reifen wie ein guter Wein.

Mindestens 6 Monate lagert sie in gut belüfteten Gewölben, gestapelt, damit das Äußere der Seife verkrusten kann, hierzu sind Zwischenräume bei Stapeln erforderlich, die die Vorbereitung zur Lagerung sehr zeitintensiv gestalten.  Die Oberfläche der Aleppo Seife oxidiert und bekommt so ihre typische ockergelbe Farbe, das Innere bleibt Olivgrün.  An der Dicke der Ockerschicht erkennt man das Alter der Seife, die Olivgrünenschicht kennzeichnet den hohen Anteil an Vitamin E, bekanntlich dafür das es der natürlichen Hautalterung entgegen wirkt.

Aleppo Seife aus Syrien ist zu 100% pflanzlich und frei von Zusätzen.

Der Olivenbaum ist sicher das wertvollste Geschenk des Himmels (Thomas Jefferson)

-> Tipps zur Anwendung von Aleppo Seife

 

Aleppo Seife

Aleppo Seife Original, bestehend aus 60 % Oliven- und 40 % Lorbeeröl. Die Seife ist rückfettend und nährend, somit  eine Wohltat für Ihre Haut. Ideal auch für Kleinkinder und für Alle, die eine  empfindliche und trockene Haut haben. Aleppo Seife hilft bei Hautproblemen, wirkt heilend und beruhigend.

Frischgewicht: 200g

Inci: Olea Europaea, Laurus Nobilis Leaf Oil, Aqua, Sodium Hydroxide

 

Aleppo Seife gibt es auch noch mit 85% Olivenöl und 15% Lorbeeröl

 

Durch die 100 % natürliche Zusammensetzung der Seife ist sie vollständig abbaubar. Sie bekommt allen Hauttypen, speziell auch Kleinkindern. Olivenöl reinigt und nährt die Haut ohne sie zu reizen oder auszutrocknen. Es unterstützt die selbstregulierende Funktion der Haut und die Hautatmung, da die einfach ungesättigten Fettsäuren im Olivenöl unserem Hautfett sehr ähnlich sind. Dadurch wird es von der Haut gut aufgenommen und verbindet sich mit dem körpereigenen Hautschutzmantel. Die Seife wirkt erfrischend und unterstützt die selbstregulierende Funktion der Haut. Der ph Wert liegt bei 8 bis 9 und regt den Körper an, Säure und Gifte über die Haut auszuscheiden, somit ist Aleppo Seife auch zur basischen Körperpflege geeignet. Die Haut kann atmen und schwitzen, ohne Feuchtigkeit zu verlieren.

Bei der Rasur von empfindlicher und pickeliger Haut empfehlen wir, die komplette Rasur mit der Aleppo Seife durchzuführen und anschließend kein After Shave zu verwenden.

Das enthaltene Lorbeeröl gibt der Seife die antiseptischen, stimulierenden und kräftigenden Eigenschaften. Es kräftigt und stimuliert die Epidermis, öffnet die Poren wirkt dort desinfizierend und entzündungshemmend und verleiht der Seife einen angenehmen Duft und dem Anwender eine leichte Erfrischung.

Traditionsgemäß wirkt Aleppo Seife bei Psoriasis (Schuppenflechte), Ekzemen, Mykosen (Pilzerkrankung), sowie bei Akne. Dank dem feuchtigkeitsspendenden Olivenöl in Verbindung mit der Wirkung des Lorbeeröls, verringert Aleppo Seife den Juckreiz. Regelmäßige Anwendung entfettet die Haut, ohne sie auszutrocknen.

Ein kleiner Hinweis: Wir bekommen immer wieder Zuschriften, dass nach der Haarwäsche mit Aleppo Seife, das Haar strähnig und struppig wird. Falls Sie Aleppo Seife zur Haarwäsche benutzen kann dies durchaus vorkommen – diese „Umstellungszeit“ kann durchaus bis zu fünf Wochen dauern.

Auch wenn die Seife auf  Reisen geht, reift sie  weiter, deshalb wird diese nicht in Plastik o.ä. verpackt. Bei Lagerung diese Seife immer an einem trockenen, luftigen Platz aufbewahren.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (105 Stimmen, Durchschnitt: 4,95 von 5)
Loading...